Hinweis zur Datenverarbeitung

Im Rahmen der Betreuung in unserem Darmkrebszentrum erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Patienten zum Zwecke der Durchführung sowie Dokumentation des Behandlungsgeschehens einschließlich des innerärztlichen und interprofessionellen Austauschs unter den Kooperationspartnern des Zentrum und zum Zwecke der Qualitätssicherung (Art. 9 Abs. 2h, Abs. 3, Abs. 4 DS-GVO i.V.m. §§ 630a ff, 630f BGB i.V.m. entsprechenden landesrechtlichen Regelungen sofern vorhanden - NRW: §§ 10 Abs. 1 a), 11 Abs. 1 a) Gesundheitsdatenschutzgesetz - GDSG NW).